Netzwerk Gesundheitsfördernde Hochschulen Schweiz

Im September 2009 wurde das "Netzwerk Gesundheitsfördernde Hochschulen Schweiz" gegründet, um Schweizer Hochschulen, die sich für systematische betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention interessieren und einsetzen, zu vernetzen. Dadurch sollen vorhandene Kompetenzen und Umsetzungsmethoden verbreitet und genutzt werden. Das Netzwerk wird von der Fachstelle BGM des ZHAW Departements Gesundheit koordiniert und von Gesundheitsförderung Schweiz unterstützt.

Adresse

    • ZHAW, Departement Gesundheit, Institut für Gesundheitswissenschaften
    • Technikumstrasse 71
    • 8401 Winterthur
    • Schweiz
    • 058 934 63 91

Kontaktperson(en)

Regula Neck

Internetadresse

http://www.gesundehochschulen.ch/

Reichweite

National

Organisationszweck

Qualitätsentwicklung, Information, Dokumentation

Organisationstyp

Netzwerk, Hochschule/Universität

Methodische Schwerpunkte

Evaluation, Qualitätsentwicklung, Partizipative Ansätze, Gesundheitsförderung, Prävention, Wissensmanagement, Lobbying, Gesundheitskompetenz

Thematische Schwerpunkte

Betriebliche Gesundheitsförderung

Settings

Bildungseinrichtungen, Arbeitsplatz/Betriebe

Zielgruppen: Geschlecht

Beide Geschlechter

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Letzte Änderung: Donnerstag, 19. Mai 2016, 22:58 Uhr