Gesundheitsförderung Schweiz

Annette Nitsche

Annette Nitsche

Projektberaterin Betriebliches Gesundheitsmanagement

    • ZEPRA
    • Unterstrasse 22
      Postfach
    • 9000 St.Gallen
    • Schweiz
    • 058 222 87 67
    • Forum BGM Ostschweiz
    • Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Ostschweiz
    • Geschäftsstelle
      Postfach
    • 9001 St.Gallen
    • Schweiz
    • 058 229 87 67

Kompetenzen

Spezielle Berufserfahrung: „Führungserfahrung im Gesundheitswesen (Zentrumsleitung einer kantonalen Fachstelle für Prävention und Gesundheitsförderung) „Führungserfahrung im Sozialwesen (Abteilungsleitung in der öffentlichen Suchtarbeit) „Erfahrung in der Entwicklung und Vermarktung von neuen Dienstleistungsangeboten „Erfahrung in Projektmanagement, Projektberatung und Projektbegleitung (intern/extern) sowie Konzeptentwicklung „Erfahrung in der Ausbildung von Führungspersonen und Multiplikator/innen

Aktuelle Berufstätigkeit: Leitung der Fachstelle Betriebliche Gesundheitsförderung im Amt für Gesundheitsvorsorge des Kantons St.Gallen Initiiert und fördert Gesundheitsförderungs- und Präventionsmassnahmen im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung Vorbereitung der strategischen Amtsziele sowie operative Umsestzung Kundenberatung bzw. -begleitung bei der Planung und Umsetzung von Massnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung sowie bei der Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements

Fachliche Leitung der Geschäftsstelle «Forum BGM Ostschweiz – Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Ostschweiz» im Auftragsverhältnis

Aus- und Weiterbildung

Organisation- Team- und Personalentwicklung (BS0) Coach (BSO) Nachdiplomstudium NPU (Non-Profit-Unternehmen) Erwachsenenbildung Kaufmännische Ausbildung

Methodische Schwerpunkte

Coaching/Beratung, Gesundheitsförderung, Prävention, Aus-/Weiterbildung, Gesundheitskompetenz

Thematische Schwerpunkte

Betriebliche Gesundheitsförderung

Settings

Bildungseinrichtungen, Betreuungseinrichtungen, Ambulante medizinische Dienste, Wohnheime, Alters- und Pflegeheime, Gefängnisse, Gemeinwesen, Freizeit, Vereine, Arbeitsplatz/Betriebe

Zielgruppen

Ausbilder/innen, Führungskräfte, Mitarbeitende in Betrieben, Politiker/-innen/Interessenvertreter, Allg. Bevölkerung

Zielgruppen: Alter

Junge Erwachsene (18-29), Erwachsene mittleren Alters (30-49), Ältere Erwachsene (50-64)

Zielgruppen: Geschlecht

Beide Geschlechter

Letzte Änderung: Donnerstag, 19. Mai 2016, 23:05 Uhr