Promotion Santé Suisse

Forum – Discussion

Katrin Rieder 25.06.2015 11:50

Wo und wie kann ich die Anzahl zu leistenden Arbeitstage/Stunden pro Projektphase (oder zwischen Meilensteinen) einplanen und budgetieren? D.h. ich benötige eine Arbeitsplanung bei beschränktem Zeitbudget für die Dauer eines gesamten Projektes ... Besten Dank für Ihre Rückmeldung.

Cette contribution a été modifiée: 25.06.2015 11:56

Günter Ackermann 25.06.2015 13:28
  • Wenn Sie im Tool arbeiten, steht Ihnen von Beginn weg eine Projektskizze zum Ausfüllen zur Verfügung. Dort gibt es lediglich die Möglichkeit, eine Liste mit Gesamtkostenschätzungen über die gesamte Projektdauer einzugeben. Wenn Sie dann aber zum Konzept wechseln (auf Konzeption klicken, neue Beschreibung auf Basis Skizze erstellen, dort die Vorlage zu 'Konzept' wechseln) heisst dieser Punkt nicht mehr Kostenschätzung, sondern Budget. Sie haben bei den Basisdaten des Konzepts (nicht zu verwechseln mit den Basisdaten des Projekts) die Möglichkeit, max. 4 Budgetperioden anzugeben (z.B. 4 Halbjahre, wenn Sie 4 Projektphasen definiert haben. Haben Sie mehr Projektphasen, müssten Sie Phasen für das Budget zusammenlegen), die Sie dann im Budget detailliert erfassen können. So können Sie ipro Etappe budgetieren. Die Anzahl Tage/Stunden würde ich in Klammer dem Budgetposten hinzufügen und dann den Betrag hochrechnen.
  • Was wir leider noch nicht anbieten können, ist eine integrierte Arbeitszeiterfassung (das wäre u.U. eine lohnenswerte Weiterentwicklung). Hier müssten Sie wohl auf Excel ausweichen. Sie könnten bei Bedarf natürlich auch Aufwandschätzungen und geleistete Arbeitszeit in die Beschreibungsfelder der einzelnen Massnahmen eintragen, aber das ist natürlich nicht so elegant, weil es keine Gesamtübersicht und keine Kalkulationen ermöglicht (bei kleinen Projekten wäre das aber durchaus eine behelfsmässige Möglichkeit).
  • Im Projektschlussbericht (in der Phase Valorisierung) können Sie dann den Zusammenzug der Arbeitszeit - in Geld umgerechnet - dem Budget gegenüberstellen.
Katrin Rieder 25.06.2015 13:51

Besten Dank für die Information, ich werde dies gleich versuchen bei der Budgetierung unter Konzept. Für die Zeiterfassung selber bin ich sehr zufrieden mit der TimeTrack-App für iphone und ipad - simpel, direkt, praktisch.

Katrin Rieder 25.06.2015 14:09

Ich habe jetzt in dieser Budgetierung unter der Vorlage Konzept gearbeitet. EIn Hinweis für die Weiterentwicklung: die Möglichkeit der detaillierteren Arbeitsplanung (vgl. Dokument) wäre sehr hilfreich. Besten Dank

Günter Ackermann 25.06.2015 14:14

Wunderbar, vielen Dank. Das könnte man gut mit einer Arbeitszeiterfassung kombinieren. Ich habe das Thema in unseren Themenspeicher für Weiterentwicklungen aufgenommen.

Auteur anonyme 01.06.2018 18:21

Cette contribution a été supprimée: 01.06.2018 18:21