Älter werden im Quartier (Stadt Frauenfeld)

Aus dem partizipativen Projekt „Älter werden im Quartier“ der Stadt Frauenfeld im Quartier Kurzdorf von März 2014 bis Frühjahr 2016 resultierten • der „Kurz-Dorf-Träff“ als Begegnungsort für Jung und Alt • eine Nachbarschaftshilfe • eine Talentbörse • eine Situationsanalyse mit Empfehlungen zu den Bushaltestellen und Fahrweise der Busse im Quartier • eine Zusammenstellung aller Angebote für Personen ab 50 plus • eine Interessengemeinschaft, die sich für ein generationendurchmischtes Wohnen und Leben im Alter im Kurzdorf einsetzt. Informationen zu den Angeboten sind auf folgender Website ersichtlich: www.awiq.ch Mit Institutionen, Organisationen und Vereinen, die sich im Bereich des Älterwerdens zu Hause betätigen, läuft ein Prozess für ein besseres Kennenlernen, den Austausch zu fördern und ev. neue Kooperationen aufzubauen. Am 18. Mai 2016 wurde zudem das Netzwerk altersfreundliches Frauenfelde gegründet (regelmässiger Austausch, Weiterentwicklung der Angebote).

Durée du projet

01.11.2013 – 01.03.2016

Organisation responsable

Stadt Frauenfeld

Personne(s) de contact

Rahel Maude Eyer

Extension

National

Points forts thématiques

Qualité de vie

Settings

Services médicaux ambulatoires, Foyers d'habitation, homes pour personnes âgés et homes de soin, prisons, Communauté, loisirs, associations, Logement/environnement résidentiel

Groupes cibles

Population générale

Groupes cibles: âge

Personnes âgées (65-79), Personnes d'âge avancé (80+)

Groupes cibles: sexe

Les deux sexes

Stratégies

Cours, ateliers, séminaires, Mise en réseau, échange, coordination, Approche de la collectivité

Produits

Offres Internet

Type de projet

Projet d'intervention unique

Statut du projet

en cours de réalisation

Langues

Allemand

Dernière modification: vendredi 27 mai 2016 21:52